Förderprogramme

Mittwoch, 29.08.2018

Förderung von Innovationen für einen Gartenbau 4.0

Förderung von Innovationen für einen Gartenbau 4.0

Vor dem Hintergrund von Globalisierung und intensivem internationalen Wettbewerb muss der Gartenbau in Deutschland auch in den nächsten Jahren vielfältige Herausforderungen bestehen, um eine hohe wirtschaftliche Bedeutung zu erhalten sowie seine Wettbewerbsfähigkeit durch nachhaltige
Produktions- und Wertschöpfungsketten zu sichern. Da auch hier Innovationen von zentraler Bedeutung sind, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das Forschungsvorhaben „Forschungsstrategie für Innovationen im Gartenbau – HortInnova“ gefördert.
Durch die Vernetzung von virtueller Welt mit der realen Produktion entsteht das Internet der Dinge, was auch für den Gartenbau erhebliche Fortschritte erwarten lässt („Gartenbau 4.0“). Mit der Verbindung von Geräten und Sensoren können Daten in Echtzeit gesammelt und ausgewertet werden („Big Data“). Diese Vernetzung wird gemeinsam mit der weiteren Automatisierung und Technisierung zu komplexeren gartenbaulichen Produktionssystemen und Wertschöpfungsketten führen.
Antragsberechtigt sind insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, mit Niederlassung in Deutschland.
Zuwendungsempfänger und –voraussetzungen, Art, Umfang und Höhe der Zuwendung – wir informieren Sie gerne in einer persönlichen Beratung.


Dienstag, 28.08.2018

Mittelstand.innovativ! – Digitalisierungsgutschein für kleine und mittlere Unternehmen in NRW

Mittelstand.innovativ! – Digitalisierungsgutschein für kleine und mittlere Unternehmen in NRW

Die Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) hat ein Förderprogramm speziell für den innovativen Mittelstand aufgelegt. Es umfasst die Förderlinien Innovationsassistent sowie den Innovations- und Digitalisierungsgutschein.
Zielsetzung ist es, mit dem Digitalisierungsgutschein die Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung der Unternehmen rund um die Themen Digitalisierung und IT-Sicherheit in NRW zu stärken. Dies sowohl bei den klein- und mittelständischen Betrieben in der Industrie, als auch im Handwerk, im Handel und im Dienstleistungsbereich. So sollen KMU insgesamt befähigt werden, den Weg hin zu Industrie 4.0 zu beschreiten, da die fortschreitende Digitalisierung besonders sie vor große Herausforderungen stellt. Denn Lösungsprobleme im Bereich IT-Sicherheit stellen sich häufig als Investitionshemmnis für KMU heraus.

Welchen Gegenwert hat der Gutschein? Wie schnell werden die Fördermittel ausgezahlt? Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie umfassend!


Donnerstag, 19.07.2018

ZIM: 1. Ausschreibung Deutschland - Argentinien

ZIM: 1. Ausschreibung Deutschland -  Argentinien

Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)veröfentlicht gemeinsam mit dem Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Produktinnovation (MINCyT)in Argentinien, die erste Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mittelständischer Unternehmen. Das Programm ermöglicht den Zugang zu öffentlichen Fördermitteln für gemeinsame Projekte durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)in Deutschland und durch die Nationale Agentur für wissenschaftliche und technologische Förderung (ANPCyT)in Argentinien.Ziel der Ausschreibung ist die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen aus allen Technologie und Anwendungsbereichen.
Die Frist zur Einreichung einer Projektskizze endet am 31. Oktober 2018.
Sie benötigen weitere Details? Sprechen Sie uns persönlich an!



Donnerstag, 12.07.2018

Die Chancen der Globalisierung nutzen!

Die Chancen der Globalisierung nutzen!

Der deutsche Mittelstand ist international stark aufgestellt: Etwa 44 Prozent der deutschen Unternehmen tragen direkt oder als Zulieferer zum außenwirtschaftlichen Erfolg der deutschen Volkswirtschaft bei und selbst kleine Unternehmen generieren einen beachtlichen Teil ihres Umsatzes aus dem Auslandsgeschäft. Und der Weg ins Ausland lohnt sich. Häufig entwickeln sich exportierende Mittelständler auch im Inlandsgeschäft positiver als ihre Wettbewerber. Unter der Dachmarke "Mittelstand Global" stellt das BMWi ein effizientes, flexibles und nachfrageorientiertes Förderangebot zur Verfügung, um KMUs gezielt bei der Internationalisierung zu unterstützen.


Donnerstag, 12.07.2018

BMWI: Förderschwerpunkt Mittelstand Digital

BMWI: Förderschwerpunkt Mittelstand Digital

Mittelstand und Handwerk stehen bei der Einführung von elektronischen Geschäftsprozessen vor besonderen Herausforderungen. Häufig sind Zeit, Geld und Arbeitskraft zu knapp, um externe IT-Dienstleister zu beauftragen oder aufwändige und komplexe Lösungen umzusetzen.
Der Förderschwerpunkt "Mittelstand-Digital - Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse" zielt darauf ab, technisch exzellente, wirtschaftliche und gut nachahmbare energieeffiziente Lösungen zu entwickeln, um die Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen zu stärken.


 

News-Archiv »

Fortschritt durch Innovation

Mittwoch, 05.09.2018

BVMW: Entwicklungskooperationen und Förderprogramme

BVMW: Entwicklungskooperationen und Förderprogramme

Oft reichen das eigene unternehmerische Wissen und Kapital nicht mehr aus, um Schritt zu halten mit der steigenden Komplexität in der Technologie- und Produktentwicklung. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, ist es jedoch von immenser Wichtigkeit Zugang zu eben diesen neuen Technologien und einem externen Know-how zu erlangen. Ein überaus interessanter Weg ist die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen.
Der BVMW (Bundesverband mittelständischer Wirtschaft)zeigt in seinen Veranstaltungen, welche Rolle dabei Fördermittel und Zuschüsse spielen, wie der richtige Partner zu finden ist und auch welche Risiken zu beachten sind.
In unserer Rubrik VERANSTALTUNGEN finden Sie aktuell den Hinweis auf eine solche Veranstaltung!


Mittwoch, 01.08.2018

CORNET-Programm zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen

CORNET-Programm zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen

CORNET (kurz für Collective Research Networking) ist ein transnationales Fördernetzwerk, das internationale Projekte der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung zugunsten kleiner und mittelständischer Unternehmen realisiert. Vorwettbewerblich bedeutet, dass eine Vielzahl an KMU von den Ergebnissen eines Forschungsprojektes profitieren und ihre Innovationskraft so steigern können – quasi Forschung für den Mittelstand in Form von internationalen Projektkooperationen, da sich komplementäres Know-how oftmals außerhalb der eigenen Grenzen befindet.
CORNET organisiert zwei Ausschreibungsrunden pro Jahr mit einer hohen Erfolgsquote von 66 %. Die Fristen der Ausschreibungsrunden sind immer Ende März und Ende September. Aktuell und bis zum 26. September 2018 ist der 26. CORNET-Call geöffnet.
Sie möchten an der aktuellen Ausschreibungsrunde teilnehmen? Sie benötigen mehr Informationen? Sprechen Sie uns persönlich an!


Dienstag, 24.07.2018

NRW - FuE Entwicklungsland?

NRW - FuE Entwicklungsland?

Laut einer aktuellen Studie der IHK liegt in NRW der Anteil der FuE-Aufwendungen am Bruttoinlandsprodukt unter 2 Prozent und ist damit weit vom 3 Prozent-Ziel der EU entfernt. Andere Bundesländer, allen voran Baden-Württemberg und Bayern übertreffen das EU-Ziel bei weitem und verweisen NRW in das untere Mittelfeld aller Bundesländer. Die Wirtschaft finanziert ihre Forschung und Entwicklung zu einem ganz überwiegenden Teil selbst. Dabei dominieren die Großunternehmen. Kleine und mittlere Unternehmen spielen eine untergeordnete Rolle, trotz zahlreicher anderer Beteuerungen und einer öffentlichen FuE-Förderung, die im Wesentlichen für diese Zielgruppe gedacht ist. Ein Grund für den geringen Anteil an KMU kann darin liegen, dass viele Maßnahmen nicht für KMU geeignet sind. Sie benötigen zusätzliche Kapazitäten und Knowhow als Treiber. Immerhin sind von den am Forschungs-Standort NRW ansässigen 686.000 Unternehmen 99,5 % KMU’s! Zwar liegt ihr Anteil an Forschungsaufgaben noch deutlich höher als in anderen Bundesländern, dennoch ist Forschung und Entwicklung in Deutschland und international eine Domäne der Großunternehmen. Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern brachten 2015 mehr als 86 Prozent der internen FuE-Aufwendungen des Wirtschaftssektors auf. Umso wichtiger ist es kleinere Unternehmen fit zu machen, auch für internationale FuE-Kooperationen sowie Kooperationen von kleinen und mittleren Unternehmen mit der Wissenschaft zu fördern.


Dienstag, 05.06.2018

Die IfB Unternehmensberatung nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst!

Die IfB Unternehmensberatung nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst!

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass wir unsere Datenschutzrichtlinien und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung zum 25. Mai 2018 aktualisiert haben, um den neuen DSGVO-Regeln zu entsprechen. Die aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie auf dieser Seite unter "Studien & Dokumente".


Donnerstag, 22.02.2018

Zuschuss von BMWi und BMUB im Bereich Elektromobilität

Zuschuss von BMWi und BMUB im Bereich Elektromobilität

Die Entwicklung und Etablierung von Elektromobilität tragen entscheidend zum Klimaschutz bei. Das erklärte Ziel der Bundesregierung ist es, Deutschland zum Leitmarkt und Leitanbieter der Elektromobilität zu entwickeln. Sowohl die Bundesministerien BMWi, BMVI als auch BMBF und BMUB unterstützen die Umsetzung und Weiterentwicklung durch umfangreiche Fördermaßnahmen. Dies deckt auch die Markteinführung ab.
Welche der zahlreichen Förderrichtlinien für Sie die passende ist, welche Chancen sich Ihrem Unternehmen bieten, darüber informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!


Dienstag, 06.02.2018

Seminare maßgeschneidert

Seminare maßgeschneidert

In erfolgreich wachsenden Unternehmen kommt der Führung von Menschen eine stetig wachsende Bedeutung zu. In unserem Seminar "Führen von Menschen, Teams und Projekten" vermitteln wir praxiserprobte Führungsstile, mit denen Mitarbeiter und Teams erfolgreich zum Projektziel geführt werden.

Lernen Sie mit unserer Methode "Agiles Projektmanagement aPM", wie industrielle Entwicklungsprojekte erfolgreich gemanaget und Innovationsvorhaben effizient umgesetzt werden.

Sprechen Sie uns an! Wir erstellen für Sie ein maßgeschneidertes Programm individueller Schulungen, das wir gerne auch in Ihrem Unternehmen durchführen!


 

News-Archiv »