IfB News-Archiv

Montag, 13.05.2013

Förderprogramm für hocheffiziente Querschnittstechnologien im Mittelstand

Förderprogramm für hocheffiziente Querschnittstechnologien im Mittelstand

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert seit dem 01.10.12 Energieeffizienzmaßnahmen in Querschnittstechnologien. Grundlage ist die Richtlinie für Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand. KMUs und sonstige Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten und einen maximalen Jahresumsatz von 100 Mio. Euro können einen Antrag auf Förderung stellen.

Das Förderprogramm umfasst zwei Arten von Maßnahmen: Die Förderung von Einzelmaßnahmen sowie die systematische Optimierung. Bei Einzelmaßnahmen wird der Ersatz einzelner Anlagen durch hocheffiziente Anlagen in den Bereichen elektrische Motoren und Antriebe, Pumpen, Raumlufttechnische Anlagen, Druckluftsysteme sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung mit einem nicht rückzahlbarem Zuschuss in Höhe von 30 % für KMU – sonstige Unternehmen erhalten 20 % – gefördert. Das förderfähige Netto-Investitionsvolumen beträgt maximal 30.000 Euro je Antragsteller.

Die systemische Optimierung umfasst die ganzheitliche Betrachtung eines technischen Systems. Im Rahmen einer Energieberatung wird ein unternehmensindividuelles Energieeinsparkonzept erarbeitet, auf dessen Basis sowohl der Ersatz von Querschnittstechnologien als auch der Ersatz von Anlagen oder Anlagenteilen, die die Energieeffizienz eines technischen Systems unter Nutzung hocheffizienter Querschnittstechnologien verbessern, gefördert werden kann. Förderfähig sind darüber hinaus notwendige Leistungen für die Dämmung von Rohrleitungen, Pumpen und Armaturen sowie die zur Erstellung eines Energieeinsparkonzeptes erforderliche Energieberatung. Das Netto-Investitionsvolumen muss mindestens 30.000 Euro betragen, die maximale Fördersumme ist auf 100.000 Euro begrenzt.


Freitag, 26.04.2013

Ausschreibung KMU-innovativ

Ausschreibung KMU-innovativ

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind in vielen Bereichen der Spitzenforschung Vorreiter des technologischen Fortschritts. Mit KMU-innovativ will das BMBF die Beantragung und Bewilligung von Fördermitteln für KMU vereinfachen. KMU-innovativ ist in Technologiefeldern gestartet, die für Deutschlands Zukunft besonders wichtig sind:

• Biotechnologie
• Medizintechnik
• Informations- und Kommunikationstechnologien
• Nanotechnologie
• Optische Technologien
• Produktionstechnologie
• Technologien für Ressourcen- und Energieeffizienz


Freitag, 26.04.2013

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen. Nun ist die neue Richtlinie erschienen. In weiten Teilen wird das Programm demnach unverändert bleiben. Mit höheren Zuschussquoten, einer erweiterten Zielgruppe und einem erhöhten Gesamtbudget von bis zu 543 Mio. Euro in 2015 bleibt ZIM das bevorzugte Programm zur Umsetzung Ihrer Innovationsstrategie.

Das Programm BMWi ZIM bietet mittelständischen Unternehmen eine verlässliche Perspektive zur Unterstützung ihrer Innovationen.
Mit dem Förderprogramm sollen Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet werden.

Fördervarianten:
• ZIM EP- Einzelprojekte - einzelbetriebliche FuE-Projekte von Unternehmen
• ZIM Kooperationsprojekte - FuE-Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und von Unternehmen mit Forschungseinrichtungen
• ZIM Kooperationsnetzwerke - Kooperationsnetzwerke als Einheit von Netzwerkmanagement und FuE-Projekten
• ZIM DL - innovationsunterstützende Dienstleistungen

Hier die Vorteile :
• unkomplizierte Fördervarianten
• keine zeitliche, thematische oder terminliche Einschränkung
• einfache Antrags- und Genehmigungsverfahren, verwaltungsarme Abwicklung

In unserer IfBThek finden Sie die modifizierte Richtlinie.
http://www.ifb-unternehmensberatung.de/ifbthek/studien/


 

Archivseiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22