IfB News-Archiv

Dienstag, 18.12.2018

STEP up! 2.0 - STromEffizienzPotentiale nutzen

STEP up! 2.0 - STromEffizienzPotentiale nutzen

Im Mittelpunkt dieses Förderwettbewerbs steht die Stromeffizienz in Unternehmen. Der Wettbewerb ist ein Förderinstrument des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi),für das bis Ende 2018 ca. 300 Mio. € bereitstanden und ist mittel- und langfristig angelegt. Das BMWi will hiermit Unternehmen aller Branchen zur Umsetzung von Effizienzmaßnahmen motivieren. Ausschreibungstermine gibt es zweimal pro Jahr. Start des neuen Programms STEP up! 2.0 ist im Januar 2019.
Lesen Sie den vollständigen Artikel meines Kollegen Fabian Podsiadly hier: http://www.ifb-unternehmensberatung.de/ifbthek/studien/


Donnerstag, 13.12.2018

Förderprogramm

Förderprogramm

Dieses Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)soll durch qualifizierte Beratung Energiesparpotenziale in Unternehmen, die Anzahl der umgesetzten Energieeffizienzmaßnahmen erhöhen und damit zusätzliche Energieeinsparungen realisieren. Vor allem bei der Umsetzung neuer Produktionsgebäude gibt es viele Chancen, die Mittelständler mit Wachstumsambitionen nutzen können und dabei die Möglichkeit haben, vergünstigte Darlehn von der KfW in Anspruch zu nehmen. Ziel und Gegenstand dieser Fördermaßnahme, sowie einige Aussagefräftige Zahlen finden Sie in dem Artikel unter der Rubrik "Studien und Dokumente".
http://www.ifb-unternehmensberatung.de/ifbthek/studien/


Mittwoch, 29.08.2018

Förderung von Innovationen für einen Gartenbau 4.0

Förderung von Innovationen für einen Gartenbau 4.0

Vor dem Hintergrund von Globalisierung und intensivem internationalen Wettbewerb muss der Gartenbau in Deutschland auch in den nächsten Jahren vielfältige Herausforderungen bestehen, um eine hohe wirtschaftliche Bedeutung zu erhalten sowie seine Wettbewerbsfähigkeit durch nachhaltige
Produktions- und Wertschöpfungsketten zu sichern. Da auch hier Innovationen von zentraler Bedeutung sind, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das Forschungsvorhaben „Forschungsstrategie für Innovationen im Gartenbau – HortInnova“ gefördert.
Durch die Vernetzung von virtueller Welt mit der realen Produktion entsteht das Internet der Dinge, was auch für den Gartenbau erhebliche Fortschritte erwarten lässt („Gartenbau 4.0“). Mit der Verbindung von Geräten und Sensoren können Daten in Echtzeit gesammelt und ausgewertet werden („Big Data“). Diese Vernetzung wird gemeinsam mit der weiteren Automatisierung und Technisierung zu komplexeren gartenbaulichen Produktionssystemen und Wertschöpfungsketten führen.
Antragsberechtigt sind insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, mit Niederlassung in Deutschland.
Zuwendungsempfänger und –voraussetzungen, Art, Umfang und Höhe der Zuwendung – wir informieren Sie gerne in einer persönlichen Beratung.


 

Archivseiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22